Gernot Patzelt: Die nacheiszeitliche Klimaentwicklung in den Alpen

Gernot Patzelt: Die nacheiszeitliche Klimaentwicklung in den Alpen
 
Kostenlose Rücksendung
Trusted Shops zertifiziert
  • SW23410
3,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

 
Menge

Lieferzeit 9 Werktage

 
Gernot Patzelt Die nacheiszeitliche Klimaentwicklung in den Alpen im Vergleich zur... mehr
Produktinformationen "Gernot Patzelt: Die nacheiszeitliche Klimaentwicklung in den Alpen"

Gernot Patzelt

Die nacheiszeitliche Klimaentwicklung in den Alpen im Vergleich zur Temperaturentwicklung der Gegenwart

Jena 2014. 19 S. 3 Abbildungen und Grafiken. 4,00 EUR (D). 

Der letzte IPCC-Klimabericht (2013) erklärte den menschlichen Einfluss zur dominanten Ursache der Temperaturentwicklung der letzten Jahre und schätzte seine Bedeutung im Vergleich zu früheren Berichten sogar höher ein. Der Glaziologe Prof. Dr. Gernot Patzelt (Universität Innsbruck) unterstützt diese Sicht nicht und zeigt am Beispiel der Alpen, daß die gegenwärtige Temperaturentwicklung überwiegend natürliche Ursachen haben muss. Denn er kann belegen, dass in der Vergangenheit höhere Temperaturen als heute – ohne menschlichen Einfluss darauf – der Normalfall waren. 

Weiterführende Links zu "Gernot Patzelt: Die nacheiszeitliche Klimaentwicklung in den Alpen"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Gernot Patzelt: Die nacheiszeitliche Klimaentwicklung in den Alpen"
09.04.2020

Die nacheiszeitliche Klimaentwicklung in den Alpen, Rezension des Reports von Germot Patzelt

Dieser Report gibt eine kurzen Überblick die Temperaturunterschiede bzw. Gletscherschwankungen der letzten 10000 Jahre. Dieser wird auch anhand von Grafiken verdeutlicht. Es wird ein Vergleich zwischen den Temperaturauswirkungen (Baumgrenze) um ca. 5500 Jahre v. Chr und der heutigen sogenannten Warmzeit von 1981 – 2010 durchgeführt. Der menschliche Einfluss auf die Erwärmung der letzten Jahrzehnte wird nicht ausgeschlossen, aber begründet für deutlich niedriger gehalten als das nach der bisherigen Auffassung vielfach geschieht.
Dieser Report ist eine sehr gute Argumentationshilfe um sich gegen den Klima-alarmismus des sogenannten aufgeklärten Mainstreams zur Wehr zu setzen oder ihn zumindest zu hinterfragen. Dieser Report wird deshalb von mir sehr zum lesen und nachschlagen empfohlen.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Angeschaut