Die Psychopathen unter uns - Joe Navarro

Die Psychopathen unter uns - Joe Navarro
 
Kostenlose Rücksendung
Trusted Shops zertifiziert
  • SW21931
16,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

 
Menge

Sofort versandfertig,
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

 
Ein Buch, das stark macht Psychopathen? Die großen Massenmörder der Gegenwart... mehr
Produktinformationen "Die Psychopathen unter uns - Joe Navarro"

Ein Buch, das stark macht

Psychopathen? Die großen Massenmörder der Gegenwart fallen einem ein, die Amokläufer, die Gemeingefährlichen. Doch es sind nicht nur jene aus den Schlagzeilen, die unser Leben bedrohen. Es sind die Nachbarn, die aus fadenscheinigen Gründen einen Streit vom Gartenzaun brechen, die falschen Freunde, die unsere Energie und Kraft rauben, die Mobber im Büro. Die unsichtbaren Wunden, die sie uns zufügen, sind wahre Gefahr. Es sind psychische, finanzielle oder emotionale Verletzungen - und die sind oft verheerend.

Die Psychopathen sind unter uns und wir können uns nicht darauf verlassen, dass die Polizei oder Politik uns vor ihnen schützen. Wir selbst müssen uns und die Menschen, die wie lieben, gegen diese Raubtiere in Menschenform verteidigen! Das bislang geheime Wissen der FBI-Profiler und Agenten hilft uns dabei. In seinem neuesten Buch liefert Joe Navarro Schlüsselstrategien zur Prävention und zum Schutz im Alltag. Denn Psychopathen gibt es überall.

Weiterführende Links zu "Die Psychopathen unter uns - Joe Navarro"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Die Psychopathen unter uns - Joe Navarro"
04.03.2016

Lesen, aber mit kritischem Geist!

Dies ist nach Lobaczewski und „Das Böse entschlüsselt“ das dritte und letzte Buch zum Themenfeld Ponerologie, welches mir zu Weihnachten 2014 geschenkt wurde, das ich aber erst kürzlich begonnen habe zu lesen. Gestern (03.03.2016) wurde ich fertig damit.

Die Sprache ist klar und verständlich; das Buch ist geeignet für die breite Masse.

Inhaltlich unterteilt der Autor die Psychopathen in Narzissten, emotional Instabile (z.B. Borderliner, Histrioniker), Paranoiker und Dissoziale bzw. „Raubtiere“ – eine ungewöhnlich breite Definition des Begriffs „Psychopath“. Insbesondere emotional Instabile und Paranoiker als Psychopathen zu bezeichnen, finde ich eher fragwürdig. Aber der Autor sagt ja auch selbst, dass er kein Experte für Psychologie, sondern eben Polizist ist.

Und die Alltagstipps zum Umgang mit Persönlichkeitsgestörten sind definitiv sinnvoll und man sollte sie sich eindringlich zu Gemüte führen.

Da der Autor dem FBI angehört, fließt leider eine sehr „mainstreamige“ Komponente mit ein. Auf makrosoziale Phänomene wird nur oberflächlich und am Rande Bezug genommen (kurze Erwähnungen Hitlers, Stalins und Pol Pots); 99 % seiner Fallbeispiele beziehen sich auf vom Staat unabhängige Einzeltäter. Dabei verfällt er leider in Hetze gegen Verschwörungstheoretiker, Prepper und Regierungskritiker und bekräftigt sogar die absolut lächerlichen Mainstream-Thesen, Lee Harvey Oswald hätte John F. Kennedy erschossen, Osama bin Laden sei der Drahtzieher der Anschläge vom 11.
September 2001 gewesen und Timothy McVeigh und Anders Behring Breivik hätten absolut nichts mit geheimdienstlicher Arbeit zu tun gehabt, sondern seien „einsame Wölfe“ gewesen. Dies impliziert die Forderung nach einem starken Staat, um all diesen „privaten“ Bedrohungen Herr zu werden.

Fazit: Lesen, aber mit einem kritischen Geist. Die wertvollen Tipps mitnehmen, aber nicht jedem Quatsch glauben, den das FBI bzw. der Staat der Masse verklickern will und für den Blick auf den größeren, makrosozialen Kontext unbedingt auf Lobaczewski zurückgreifen.

14.10.2014

Erkennen Sie im Alltag typische Persönlichkeitsstörungen und erfahren Sie wie man sich schützt

Der Autor Joe Navarro arbeitete als Polizist und später als FBI-Agent für das so genannte Profiling. Dort erstellte er Persönlichkeitsprofile bei schweren Verbrechen um daraus Vorhersage oder Identifizierungen ableiten zu können.
Der Autor ist also vom Fach -- und zwar nicht aus dem Elfenbeinturm einer verkopften Universität, sondern direkt aus der Polizei- und FBI-Praxis. Das Buch bespricht vier gefährliche Persönlichkeiten und wie man sie im Alltag mit Hilfe von Checklisten identifizieren kann.

Navarro möchte damit jedem Laien eine Art Handbuch zur Identifizierung problematischer und gefährlicher Persönlichkeitstypen reichen. Somit wird bewusst auf das Besprechen theoretische Hintergründe verzichtet und Feinheiten widersprüchlicher Auslegungen -- bis auf eine Stelle - unterbleiben.
Das Buch liest sich schnell und ist vor allem wegen seinem Anwendungsbezug sehr hilfreich.

Navarro hätte aber mehr mit Zeit gehen können. So hätte er für jeden gefährlichen Persönlichkeitstyp ein YouTube mit entsprechender Analysen bereitstellen können. Man muss erst mal einen Ted Bundy gesehen haben um zu verstehen, was eigentlich genau ein Raubtier ist.Außerdem missfällt die allzu saloppe Art und der immer wieder genommene Verweis auf Hollywood. Da fragt man sich ob der Autor nicht selber gerne Schauspieler geworden wäre.

Der Autor muss sich außerdem selber fragen lassen welchen Anteil gefährlichen Persönlichkeitstyps er denn hat. Denn sein hoher moralischer Anspruch, der fast in jeder Zeile mitschwingt steht im Kontrast zu seiner hohen Analysefähigkeit im Zusammenhang mit Verbrechen, die vielleicht auch sein eigener Arbeitgeber (Regierung) begangen haben könnte. Navarro attestiert hier allen Zweiflern an 9/11 und ähnlichen Ereignissen Paranoia.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

5.11 Tactical Kodiak Hose 5.11 Tactical Kodiak Hose
32,00 € * 99,00 € *
Angeschaut