Jürgen Roth, Gangsterwirtschaft

Jürgen Roth, Gangsterwirtschaft
 
Kostenlose Rücksendung
Trusted Shops zertifiziert
  • 750
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
19,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

 

Lieferzeit 7 Werktage

 
Wie uns die organisierte Kriminalität aufkauft Allein im letzten Jahr wurden mindestens... mehr
Produktinformationen "Jürgen Roth, Gangsterwirtschaft"

Wie uns die organisierte Kriminalität aufkauft

Allein im letzten Jahr wurden mindestens 40 Milliarden kriminell erwirtschaftete Euro in die deutsche Wirtschaft eingespeist. Entweder wird das Geld direkt in kriselnde Unternehmen gepumpt - oder aber das kriminelle Kapital wird über Strohmänner und korrupte Banker und Anwälte in Aktien oder Fonds investiert. Gleichzeitig übernehmen seriöse Unternehmen die Praktiken der Mafia, um Konkurrenz auszuschalten.

Der eigentliche Skandal: Politik und Justiz schauen nicht nur zu, sondern schützen und unterstützen die kriminellen Strukturen auf vielfältige Weise. Jürgen Roth zeigt mit seinem neuen Buch Gangsterwirtschaft auf, wie diese verhängnisvolle Kooperation funktioniert und wie selbst Kontrollinstanzen, ob Bafin, Staatsanwälte oder Wirtschaftskriminalisten, bewusst schwach gehalten werden. Er entlarvt Abgeordnete, die keine Ahnung haben, aber auf Druck von Lobbyisten Gesetze durchpeitschen, die der organisierten Wirtschaftskriminalität zugute kommen. Und er nimmt eine Wirtschaftselite ins Blickfeld, die mit Hilfe politischer Amigos mit Gangstern kooperiert, deren wirtschaftlicher und politischer Einfluss auch bei uns immer größer wird. Auf der Strecke bleiben Rechtsstaat, Demokratie und Milliarden an hinterzogenen Steuergeldern, die der Öffentlichen Hand und damit den Bürgern fehlen.
Obwohl die Finanzkrise eine kurze Debatte über die Verantwortung der global agierenden Geldinstitute ausgelöst hat, sind die Spieler unverändert am Zocken. Daran wird sich nicht viel ändern, weil viele der Experten, die in den Medien zu Wort kommen, nicht unabhängig sind, sondern für finanzwissenschaftliche Institute arbeiten, die wiederum direkt von der Finanzindustrie bezahlt werden. Gleiches trifft auch auf die großen Ratingagenturen zu. Diese bewerten die Bonität von Firmen, Fonds und Staaten. Eigentümer dieser Agenturen sind zum Teil diejenigen Finanzhäuser, die im Zusammenhang mit dem Crash eine so unrühmliche Rolle gespielt haben.
Jürgen Roth, geboren 1945, ist einer der bekanntesten investigativen Journalisten in Deutschland. Seit 1971 veröffentlicht er brisante TV-Dokumentationen und erfolgreiche Bücher. Bei Eichborn erschienen Ermitteln verboten! (2004), Der Deutschland-Clan (2006), Anklage unerwünscht (2007) und zuletzt Mafialand Deutschland (2009), die allesamt Bestseller waren.

Weitere Infos und Blog unter www.juergen-roth.com

 

Weiterführende Links zu "Jürgen Roth, Gangsterwirtschaft"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Jürgen Roth, Gangsterwirtschaft"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

TIPP!
Angeschaut